login to vote
Langhaarige Männer Kennenlernen Göttingen ab 21 ab 46

ab 27 Langhaarige Männer Kennenlernen Göttingen

Aber wie köstlich war es auch im Zeughause! Während sie unter den Kanonen herumspazierten, erzählten sie sich allerlei Geschichten, die nichts mit Streit und Krieg zu thun hatten. Nur ab und zu machte er sie auf dieses oder jenes Geschütz aufmerksam und ermahnte sie, sich gründlich alles Beachtenswerte daran „für den Herrn Papa“ zu merken, und sie blickte ihn dann verständnisinnig, aber sehr errötend an und repetierte alles Gehörte „für den Herrn Papa“. Und dann gingen sie nach der Ruhmeshalle und begannen, sich die Daten und Zahlen zu den dort verewigten Geschichtsmomenten abzufragen, und lachten kindisch, wenn eines das andere überlistete. Und dasselbe lustige Belehren im Alten Museum, dasselbe Studieren der neueren Kunstwerke unter Jubel und Scherz in der Nationalgalerie es war doch zu herrlich, dieses Berlin! So gingen die Vormittagsstunden hin. „Nun essen wir in den Wilhelmshallen zu Mittag und trinken den Kaffee bei Bauer,“ sagte er. „Da will ich einmal den Herrn von gestern neidisch machen. Ja, ja, so gut ist’s mir lange nicht gegangen. Sie lächelt und errötet und drückt ein ganz klein wenig seinen Arm – es war doch zu wonnig, in seiner lieben Gesellschaft zu sein, sich unter seinem ritterlichen Schutze geborgen zu fühlen - welches Glück, daß sie diesen Tag erleben durfte! Auch dieser Teil des Programms wurde zur beiderseitigen Zufriedenheit erledigt, dann pfiff der Kellner nach einer Droschke, fort ging’s zum Tiergarten, und nun machten sie Standesvisiten, wie Leo sagte. Erst der Königin Luise, dann dem König Friedrich Wilhelm dein Dritten, nun den Königen im Reiche der Geister: Goethe und Lessing, und zuletzt dein König der Tiere, dem Löwen, der, wenn auch in Erz gegossen, mit seinen Klagelauten um die sterbende Lebensgefährtin den Park zu erfüllen scheint. Wie herrlich das alles war wie zauberhaft und wundersam! – Ihr fröhliches Lachen verstummte fast, sie gingen schweigend im Waldesschatten des Tiergartens auf und nieder, ganz überwältigt von der Lenzespracht um sie her. Die Sonne warf ihre schräg fallenden Strahlen durch das helle, zarte Frühlingslaub der Bäume, über die Gesträuche, die sich schon mit duftenden Blüten schmückten, schimmerte auf dem Sammet der grünen Rasenflächen und ließ ihre Reflexe spielend durch die Zweige gleiten, auf denen im Liebesgetändel die Vogelwelt zwitscherte. Am Goldfischweiher auf einer Bank nahmen sie nun Platz, und ihr Gespräch wandte sich hier einer ganz anderen Richtung zu. Er blickte immer erstaunter auf ihre kindliche Erscheinung, wenn sie eine Bemerkung machte, die ihm von ihrem regen Geistesleben Kenntnis gab und ihn darüber belehrte, daß dieses blonde Köpfchen ganz ernster – eigentlich für ihre Jugend viel zu ernster Gedanken fähig sei. – Wie schnell ein Mädchen reift!

ab 51 Leute Kennenlernen Coburg Osnabrück

über 44 Leute Kennenlernen Coburg Osnabrück Canolles stieg, wenigstens von dieser Seite beruhigt, wieder hinauf; aber als er in sein Zimmer zurückkehren wollte, erblickte er Nanon, die ihm, da sie ihn hatte vom Walle herabsteigen und in seine Wohnung gehen sehen, gefolgt war. Erschrocken schaute sie die gähnende Öffnung an. mein Gott,« fragte sie, »was bedeutet diese Tür? – »Es ist die des Ganges, durch den du fliehen sollst, teure Nanon. »Du hast mir versprochen, ich würde dich, nur im Falle eines Angriffs zu verlassen haben. »Und ich verspreche es dir abermals. »Alles scheint ruhig um die Insel her, mein Freund. »Auch innerhalb des Forts scheint alles ruhig, nicht wahr? Dennoch sind zwanzig Schritte von uns ein Pulverfaß, ein Mann und eine Fackel. Nähert der Mann die Fackel dem Pulverfaß, so bleibt in einer Sekunde in diesem ganzen Schloß kein Stein mehr auf dem andern. So ist alles ruhig, Nanon! Die junge Frau erbleichte. Ihr macht mich beben,« rief sie. »Nanon,« sagte Canolles, »ruft Eure Frauen, und Euern Kammerdiener, daß sie Eueren Schmuck und Euer Gold hierher bringen. Vielleicht habe ich mich getäuscht, vielleicht wird diese Nacht nichts vorfallen; aber gleichviel, wir wollen uns bereit halten. »Wer da?

http://ludwigshafenamrhein.frausuchtmann.cf/leute-kennenlernen-coburg-osnabr-ck.html

ab 59 Partnersuche Unter 25 Augsburg

ab 26 Partnersuche Unter 25 Augsburg Das kann nicht so weiter gehen, ich muß versuchen, ihn zu sprechen. Er ging sehr entschieden auf das Arbeitszimmer zu, da öffnete sich die Thür desselben und Waltenberg selbst trat heraus. „Sie sind noch hier, Gronau? fragte er mit einem leichten Stirnrunzeln, denn er hatte wohl geglaubt, den Salon leer zu finden. „Ich ließ Sie doch bitten, allein zu speisen. „Es geht mir wie Ihnen, Herr Waltenberg, ich habe keinen Appetit,“ versetzte Veit ruhig. „So bestelle das Diner ab, Said – geh! Said gehorchte und verließ das Zimmer, während Gronau, der sehr gut merkte, daß seine Entfernung gleichfalls gewünscht wurde, nicht die geringste Notiz davon nahm, sondern hartnäckig seinen Platz behauptete. Ernst war an das Fenster getreten, das einen vollen Ausblick auf die ferne Gebirgskette gewährte. In den acht Tagen, die seit der Hochwasserkatastrophe verflossen waren, hatte sich das Wetter nicht aufgehellt, es war trübe und stürmisch geblieben und die Berge trugen Tag für Tag ihre Wolkenschleier. Heut zum ersten Male zeigten sie sich wieder in voller Klarheit. „Es hellt sich auf – endlich! sagte Waltenberg, mehr zu sich selber als zu seinem Gefährten, der zweifelnd den Kopf schüttelte. „Das wird nicht lange dauern. Wenn die Linien der Berge sich so scharf abheben und die Gipfel so nahe erscheinen, hält das Wetter nicht. Ernst antwortete nicht, er blickte unverwandt hinüber nach der blauen Alpenkette, aber nach Verlauf von einigen Minuten wandte er sich plötzlich um. „Ich fahre morgen nach Oberstein, lassen Sie den Wagen bestellen. Gronau sah ihn betroffen an.

http://leverkusen.frausuchtmann.ml/partnersuche-unter-25-augsburg.html

ab 18 Bahn Bekanntschaften Wiederfinden Hamm

über 53 Bahn Bekanntschaften Wiederfinden Hamm Hübsch. Die Leute, denen ich begegnete, schienen auch fröhlich. Die Herren trugen den Hut in der Hand, die Mädchen lächelten dem rotem Lichte zu. In einem Hause wurde Mendelssohn gespielt; die selbstverständliche Süßigkeit, die so ohne weiteres einleuchtete, gefiel mir heute. Ein Paar kam mir entgegen. Es war Toni mit ihrer Pappschachtel, am Arm eines blonden jungen Mannes. Sie nickte mir zu, machte sich von ihrem Begleiter los, um mich zu begrüßen. »Ach, Herr Magnus, Sie –« »Ja – Toni – wie geht es? »Danke, gut. Ach, hab' ich auf Sie auf der Bank gewartet, und Sie kamen immer nicht. Einmal gingen Sie vorüber und sahen mich gar nicht. »– O, wirklich«, murmelte ich verlegen. »Ich war sehr böse. Aber jetzt ist's vorüber –« »Sie haben einen – einen? fragte ich zögernd. Sie lächelte selig. »Ja, einen Ophtalmologen. Ein lieber Mensch.

http://solingen.frausuchtmann.cf/bahn-bekanntschaften-wiederfinden-hamm.html

ab 50 Singletreff Würzburg Hofbräu Potsdam

ab 24 Singletreff Würzburg Hofbräu Potsdam Er nahm Tristans Kopf in seine Hände, blickte ihn lange an und sagte: „Tristan sieht Dir ähnlich, nicht wahr Cornelie? darum ist mir der Knabe noch einmal so lieb. Aber Tristan war das Ebenbild seines Vaters und Cornelie wagte nicht ihm zu widersprechen. Eustach hatte sich sehr verändert in diesen drei Jahren wo sie ihn nicht gesehen. Sein schönes schwarzes Haar war dünn geworden und mit grau gemischt; die Züge des Gesichts und die ganze Gestalt waren welk geworden; die Haltung hatte keine Kraft mehr und die ganze Erscheinung keinen Nerv. Es war etwas Gebeugtes in ihm, das Cornelien durch die Seele ging und sie mit Mitleid [212] überflutete, so daß kein andres Gefühl in ihr erwachen konnte als freundliche Erinnerungen an die ersten Jahre ihrer Ehe, wo sie zu ihm, wie zu ihrem Propheten aufgeschaut hatte und so friedenvoll glücklich gewesen war. Eine himmlische Freude flammte als Dankgebet in ihr auf, daß sie eine reine starke Hand ihm als Stütze anbieten durfte. Während der Zeit erzählte er von seinen Leiden, die ungefähr vor einem Jahr begonnen hatten, und obgleich kein Mittel gefruchtet und kein Arzt ihm Hofnung gegeben hatte, so beharrte er bei der Behauptung, er habe den grauen Staar, und man müsse ihn geduldig reifen lassen bis er operirt werden könne; vielleicht sei das schon hier möglich. „Nicht wahr, schloß er, Du bleibst bei mir. Ich war immer egoistisch, ich bin es noch . ich kann Dich jezt nicht entbehren! nur Deine Stimme zu hören ist mir ein Trost. Sag mir daß Du mir vergiebst, mir . dem armen Blinden. „Demüthige mich nicht, Eustach! sagte sie ganz aufgelöst in allen Arten von Schmerz. Das Vertrauen welches Du mir jezt beweisest ist eine solche Ehre für mich, daß Du mich dadurch zu Deiner Sclavin machst. Ich werde Alles thun was Du wünschest.

http://dusseldorf.frausuchtmann.cf/singletreff-w-rzburg-hofbr-u-potsdam.html

ab 49 Singlebörse Kostenfrei Vergleich Düsseldorf

ab 32 Singlebörse Kostenfrei Vergleich Düsseldorf Nach einer Weile erschien der Buchhalter und gleich darauf der Direktor mit dem unbekannten alten Herrn. Das sonst farblose Gesicht des Bureaukraten war rot vor Erregung, und er zerging fast in Bücklingen und Untertänigkeit gegenüber dem Fremden. »Zu dienen, Herr Stadtrat! Wie der Herr Stadtrat befehlen! floß ihm unaufhörlich über die Lippen. Wie ich erst jetzt merkte, war es der Dezernent vom Magistrat, der zur Inspizierung herausgekommen war. Noch an demselben Nachmittag erhielt ich vom Direktor, der vor Entrüstung zitterte über die nichtachtende Art und Weise, wie ich dem Herrn Stadtrat begegnet war, die Entlassung. Niemand war vergnügter als ich. Befreit aufatmend verließ ich die Anstalt, in der ich mich wie ein Gefangener gefühlt hatte. Zum Glück war mein Vater abwesend, so daß ich der gefürchteten strengen Philippika entging. Er war in Geschäften auf einige Zeit nach der Niederlausitz gereist, und so verlief meine Rückkehr in die Familie ohne stürmischen Auftritt. An einem der nächsten Tage machte ich einen kleinen Abstecher nach Frankfurt an der Oder, um dort einen Freund zu besuchen. Als ich am Abend auf dem Bahnsteig promenierte in Erwartung des Schnellzuges, der mich zurück nach Berlin bringen sollte, erblickte ich eine üppige junge Dame, die ohne weiteres mit mir zu kokettieren begann. Nachdem wir drei- oder viermal aneinander vorübergegangen und unsere Blicke immer ausdrucksvoller und feuriger geworden waren, faßte ich mir ein Herz und trat an sie heran. Nahezu vier Monate hatte ich in der Tretmühle einer langweiligen, handwerksmäßigen Tätigkeit geschmachtet, ohne Abwechslung, ohne Zerstreuung, ohne Erhebung. Mein Herz und meine Sinne dürsteten nach Betätigung. Die schöne Unbekannte – sie hatte wirklich ein sehr hübsches, sympathisches Gesicht und eine rhythmische volle Figur – erwies sich als sehr zugänglich und entgegenkommend. Als ich gehört hatte, daß sie zweiter Klasse fuhr, eilte ich noch einmal zum Billetschalter, um eine Zuschlagkarte zu lösen.

http://kiel.frausuchtmann.cf/singleb-rse-kostenfrei-vergleich-d-sseldorf.html

ab 27 Partnersuche Neustadt In Holstein Regensburg

über 52 Partnersuche Neustadt In Holstein Regensburg

http://bonn.frausuchtmann.ml/partnersuche-neustadt-in-holstein-regensburg.html

ab 28 Partnersuche App Windows Phone Münster

ab 56 Partnersuche App Windows Phone Münster Djelma horchte auf bei dem neuen Worte, und der eben empfangenen Weisung gemäß begann er es leise und eifrig zu üben. Gronau achtete anfangs nicht darauf; als der Malaye aber die alte Schachtel kräftiger betonte, wurde ihm klar, was er angerichtet hatte, und er fuhr den armen Jungen an: „Hältst Du das etwa für einen Ehrentitel? O Du Schaf! Gnade Dir Gott, wenn Du das Wort jemals vor den Damen aussprichst, die gnädige Frau Baronin Lasberg heißt es! Djelma sah tiefgekränkt aus, er war so aufmerksam gewesen und fand das neue Wort so schön und nun verbot man ihm, es auszusprechen. Said aber sagte wichtig: „Master Hronau, der Herr immer ist neben dem Fräulein. Er gar nicht mehr fortgeht von ihrer Seite. „Ja, Gott sei’s geklagt! „Verliebt ist er bis über beide Ohren! Muß uns das in diesem verwünschten Deutschland passiren, nachdem wir alle Weltteile durchzogen haben! Ich fürchte, wenn wir wieder hinausziehen –“ „Dann wir sie nehmen mit! ergänzte Said, dem die Sache höchst einfach und annehmbar erschien. „Kannst Du denn Deine afrikanischen Begriffe nicht loswerden? schalt Gronau. „Hier nimmt man die Damen nicht so ohne weiteres mit, dazu muß man sie erst heirathen. „Dann wir sie heirathen! erklärte Djelma, der in diesem Punkte mit seinem Kollegen durchaus einverstanden war.

http://krefeld.frausuchtmann.ga/partnersuche-app-windows-phone-m-nster.html

ab 28 Neue Leute Kennenlernen Frankfurt Halle (Saale)

über 24 Neue Leute Kennenlernen Frankfurt Halle (Saale) „Nur bis zur Residenz – der Zug geht um zehn Uhr ab. Schönwerth hat die Ställe voll Pferde, und in den Remisen steht eine lange Reihe bequemer und hübscher Wagen. Aber die Frau Baronin zieht es vor, per pedes das Haus zu verlassen, weil –“ „In dem Moment, wo ich droben den Saal verließ mit dem Entschlusse, heute noch zu gehen, hörte ich auf, ein Familienglied des Hauses zu sein, und entäußerte mich selbst des Rechtes, hier noch Etwas zu verfügen –“ „Weil es“ – fuhr er unbeirrt und den Einwurf kalt belächelnd mit erhobener Stimme fort – „doch gar so herzerschütternd und todestraurig klingen würde, wenn man sich morgen früh in der Residenz erzählte: ‚Die arme, junge Frau von Mainau! Man hat sie in Schönwerth dergestalt mißhandelt, daß sie in die Nacht hinaus geflohen ist; vom rasenden Sturme gegen die Stämme des Waldes geschleudert, ist sie bewußtlos am Wege des Waldes liegen geblieben, das bleiche Duldergesicht und die prachtvollen Goldflechten von Blut überrieselt‘“ – er vertrat ihr den Weg; denn sie hatte, tief empört, mit einem Ausrufe des Unwillens eine rasche Bewegung nach der Thür gemacht. „Bei einem so starken, gereiften Geiste, bei einer so gesunden, klaren Anschauung der Dinge eine solch unglaubliche Naivetät, Juliane! Der Spott war wie weggewischt aus seinen Zügen, von seiner Stimme. „Du denkst wie ein Mann und handelst urplötzlich wie ein erschrecktes Kind. Wenn es gilt, die Wahrheit zu sagen oder Anderen zu nützen, bist Du heldenhaft und hast die scharfe Schneide eines Dolches in der Zunge – aber der Selbstvertheidigung gehst Du aus dem Wege, wie der Vogel Strauß, der den Kopf versteckt. – Du fühlst Dich schuldlos und fliehst dennoch? … Weißt Du nicht, daß Du mit diesem Schritte das Urtheil der ganzen Welt gegen Dich herausforderst? – Eine Frau, die bei Nacht und Nebel das Haus ihres Mannes allein, auf Nimmerwiederkehr verläßt, ist und bleibt – eine Entlaufene! Das klingt stark und beleidigend für Dein zartes Empfinden, nicht wahr? … Allein ich kann es Dir nicht ersparen. Er griff nach ihrer Hand, die bereits auf dem Thürgriff lag, aber ihre Finger umklammerten ihn fest – nur mit rauher Gewalt hätte er sie herabzureißen vermocht. Ein Ausdruck erschien plötzlich auf seinem Gesichte, so eigenthümlich gespannt und dabei so wild zornig, daß sie erschrak – dennoch sagte sie gefaßt und gelassen: „Vergiß nicht, daß ich Dir vor zwei Zeugen Lebewohl gesagt und Dich von meinem Weggange unterrichtet habe – von einem ‚Entlaufen‘ oder böswilligen Verlassen Deines Hauses kann mithin nicht die Rede sein.

http://leipzig.frausuchtmann.cf/neue-leute-kennenlernen-frankfurt-halle-saale.html

über 57 Darf Mich Nicht Mit Jungs Treffen Wuppertal

über 44 Darf Mich Nicht Mit Jungs Treffen Wuppertal Sein verhaltener Zorn brach los. Er stellte jetzt jene Frage an mich, die ich vorhin gefürchtet hatte, der ich hatte begegnen müssen, die mir jetzt nur ein Lächeln abgewinnen konnte. Er war in meiner Gewalt, ganz und gar, für jenen ersten Mord, für die Untersuchung des zweiten. „Mein Herr,“ sagte er, „wer giebt Ihnen ein Recht zu Ihren Fragen an mich? „Meine Stellung als Criminalrichter, denke ich,“ sagte ich ruhig. „Sie mögen,“ erwiderte er höhnisch, „hier Criminalrichter sein; Sie sind es nicht für Untersuchungen, die anderthalbhundert Meilen weit geführt, und zudem längst abgethan sind. Ich blieb ruhig, kalt. „Sie sind da in einem doppelten Irrthume, mein Herr von Föhrenbach, denn so werde ich Sie so lange nennen, bis es Ihnen gefällig ist, mir selbst Ihren wahren Namen zu nennen. Ihr erster Irrthum ist, daß jene Untersuchung abgemacht sei. Sie wurden durch das Erkenntniß nur vorläufig freigesprochen. Das hat den Sinn, daß die Untersuchung nur vorläufig gegen Sie ruhet, bis neue Verdachtsgründe, Anzeigen, Indicien, wie wir es nennen, gegen Sie ermittelt werden. Sie kann, sie muß dann jeden Augenblick sofort wieder neu aufgenommen werden. Er war doch still geworden und erwiderte nichts. Aber er sah mich fragend, lauernd an. Ich fuhr mit meiner kalten Ruhe fort. „Ihr zweiter Irrthum, Herr von Föhrenbach, war, daß jene Untersuchung mich hier nichts angehe. Wo für eine Untersuchung, sei es eine neue oder eine alte, sich Indicien herausstellen, da hat jeder Richter, der sie ermittelt, sei es in welcher Gegend des Staates [482] es wolle, nicht blos das Recht, sondern auch die Pflicht Alles vorzunehmen, was zur Einleitung oder Fortführung der Untersuchung auf der Stelle, für den ersten Angriff, wie wir es nennen, erforderlich ist. Sie haben mir eingeräumt, Herr von Föhrenbach, daß Sie wegen Ermordung des Fleischers in Untersuchung waren.

http://lubeck.frausuchtmann.ml/darf-mich-nicht-mit-jungs-treffen-wuppertal.html