login to vote
Singles Auburn Al Regensburg über 55 über 46

ab 46 Singles Auburn Al Regensburg

Gordon, auf bloße Beobachtung angewiesen, begann allmählich die Vase zu segnen, die, so hinderlich sie war, ihm wenigstens gestattete, seine Studien einigermaßen unauffällig, wenn auch freilich nicht unbemerkt, fortsetzen zu können. Er gestand sich, selten eine schönere Frau gesehen zu haben, kaum in England, kaum in den »States«. Ihr Profil war von seltener Reinheit, und das Fehlen jeder Spur von Farbe gab ihrem Kopfe, darin Apathie der vorherrschende Zug war, etwas Marmornes. Aber dieser Ausdruck von Apathie war nicht Folge besonderer Niedergeschlagenheit, noch weniger von schlechter Laune, denn ihre Züge, wie Gordon nicht entging, begannen sich sofort zu beleben, als plötzlich von der unteren Tafel her dem Kellner in gutem Berlinisch zugerufen wurde: »Kalt stellen also. Aber nicht zu lange. Denn der Knall bleibt immer die Hauptsache« - bei welcher These der, der sie aufstellte, mit seinem Zeigefinger rasch und geschickt unter den Mundwinkel und mit solcher Energie wieder herausfuhr, daß es einen lauten Puff gab. Alles lachte. Selbst der Oberst schien froh, aus der Tafel-Langweile heraus zu sein, und sagte jetzt, während er sich über den Tisch hin vorbeugte: »Nicht wahr, Herr von Gordon, Sie sind ein Sohn des Generals? »Nein, mein Herr Oberst, auch kaum verwandt, denn ich bin eigentlich ein Leslie. Der Name Gordon ist erst durch Adoption in unsere Familie gekommen. »Und stehen in welchem Regiment? »In keinem, Herr Oberst. Ich habe den Dienst quittiert.

ab 38 Ingolstadt Single Party Chemnitz1

ab 53 Ingolstadt Single Party Chemnitz1 Sybille lachte hellauf und schaute die Schwester amüsiert an. »Solch eine romantische Schwester habe ich? Kleine, ich glaube, da bist du ganz aus der Art geschlagen. »Aber erlaube mal – weshalb soll ich aus der Art geschlagen sein? Ich kann mich noch ganz gut erinnern, daß unsere Eltern sich sehr lieb hatten. »Und haben es vor lauter Liebe zu nichts gebracht. Nee – Kleine, das wäre nichts für mich. Und du solltest dir unzeitgemäße Gefühle auch abgewöhnen, für arme Mädchen sind sie entschieden zu kostspielig. Es war, als wolle Ursel lebhaft protestieren, aber dann rührte sie doch schweigsam in ihrer Teetasse. Mit Sybille konnte man wohl über derlei Dinge nicht sprechen. Kunstvolle Rauchkringel blasend, beobachtete Sybille die junge Schwester. Plötzlich hob sie lauschend den Kopf. »Um alles – das hat gerade noch gefehlt«, stieß sie seufzend hervor.

http://mannheim.frausuchtmann.ml/ingolstadt-single-party-chemnitz1.html

ab 41 Single Tanzkurs Leibnitz Kassel

über 56 Single Tanzkurs Leibnitz Kassel Der Eingang in den Berg bestand aus einer unten vier Meter breiten Spalte, die sich nach oben zu verengte. Die erste Höhle zog sich scharf nach Osten. Sie war mehr ein natürlicher Tunnel mit engen natürlichen Lichtlöchern. Künstliche Beleuchtung konnte man entbehren. Der Gang stieg allmählich an und endete in einer Halle, in der es leider allzu stark nach … Affen duftete. Auch hier gab es einige Lichtöffnungen, – ich sah in den zerklüfteten Wänden überall die aus Zweigen, Moos und Gras hergestellten Nester der Paviane, – Lylian erklärte mir lächelnd: „Sie hausen hier wohl seit undenklichen Zeiten, diese meine vierbeinigen Freunde. Gewiß, der Geruch ist lästig, aber weiter oben verliert er sich mehr. Ein zweiter, steilerer Tunnel lief zum dritten Stockwerk empor. Diese Bezeichnung stammt von mir. Ich betrachte den Eingang als erstes, die Affenhalle [125] als zweites, und die Wohnräume droben, die kleinen Grotten mit den labyrinthartigen Fluren, als drittes. Droben schlug Lylian einen schweren bunten Wollteppich zurück und forderte mich durch eine Handbewegung zum Eintreten auf. Die Affen waren zurückgeblieben, wir waren allein, aber irgendwoher drangen an mein Ohr sanfte Klänge von Musik. Der Teppich fiel hinter uns zu, und ich stand in einer Wohngrotte, deren lange Lichtöffnungen nach Westen hinausgingen, – ein Blick nur, und ich erkannte drüben die Felsenkanzel mit den belagerten Guasasso.

http://ingolstadt.frausuchtmann.ga/single-tanzkurs-leibnitz-kassel.html

über 44 Single Wohnung Boppard Solingen

ab 54 Single Wohnung Boppard Solingen »Ich wollte mein Geständnis holen. Ich wußte, daß Milburgh es im Geldschrank aufbewahrte. Ich traf mich mit ihm, nachdem ich das Hotel verlassen hatte. Er hatte mich vorher angerufen und mir das Geschäft angegeben, wo ich der Überwachung der Detektive entgehen konnte. Und dort sagte er mir . Sie hielt plötzlich inne und wurde rot. »Er sagte dir, daß ich dich liebe«, ergänzte Tarling ruhig. »Er drohte mir, aus dieser Lage Vorteil zu schlagen und dir mein schriftliches Geständnis zu zeigen. »Jetzt verstehe ich die Zusammenhänge«, sagte Tarling und seufzte erleichtert auf. Morgen werde ich den Mörder Thornton Lynes verhaften! »Nein, tu das nicht!

http://oldenburg.frausuchtmann.ga/single-wohnung-boppard-solingen.html

über 60 Single Stammtisch Bad Homburg Nürnberg

ab 52 Single Stammtisch Bad Homburg Nürnberg Dann sich zur Vicomtesse umwendend, sagte er: »Geht, Madame, Ihr seht wohl, daß ich zwischen Lenet und dem Herrn Herzog keine Gefahr laufe. »Laßt sie nicht gehen, ohne sie zu küssen,« flüsterte Lenet. Kalter Schweiß brach aus Canolles' Stirn; er fühlte es wie einen Nebel vor seinen Augen hinziehen; er hielt Claire zurück, stellte sich, als hätte er ihr einige Worte leise zu sagen, näherte sie seiner Brust und sagte, sich an ihr Ohr bückend: »Bittet ohne Erniedrigung; ich will für Euch leben, aber es muß Euer Wille sein, daß ich geehrt lebe. »Ich werde so bitten, daß ich dich rette,« erwiderte sie; »bist du nicht mein Gatte vor Gott? Und indem er sich zurückzog, fand Canolles ein Mittel, ihren Hals mit seinen Lippen zu berühren, aber mit soviel Vorsicht, daß sie es nicht fühlte, und daß die arme Wahnsinnige sich entfernte, ohne ihm seinen letzten Kuß zurückzugeben. In dem Augenblick, wo sie den Hof verließ, wandte sie sich um; aber es hatte sich zwischen ihr und dem Gefangenen eine Hecke von Menschen gebildet. »Freund,« sagte sie, »wo bist du? Ich kann dich nicht mehr sehen; ein Wort, noch ein Wort, daß ich den Ton deiner Stimme höre. »Geht, Claire,« rief Canolles, »ich erwarte Euch. »Herr Lenet, lieber Herr Lenet,« rief Claires Stimme in der Ferne, »ich baue auf Euch, Ihr seid mir verantwortlich! Und das Tor schloß sich hinter ihr. »Gut,« murmelte der Herzog, »es geht nicht ohne Mühe; aber wir haben doch eine Möglichkeit vor uns. Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle Einundzwanzigstes Kapitel.

http://leipzig.frausuchtmann.ml/single-stammtisch-bad-homburg-n-rnberg.html

ab 40 Single Wohnungen Wien Umgebung Bochum

ab 18 Single Wohnungen Wien Umgebung Bochum »Also – so kommen wir glücklich nach Biri-biri,« berichtete Daahlen erleichtert und setzte sich knarrend in den Korbstuhl. Claudia und Spall kamen auf die Veranda. Claudia ging, als sei sie müde. Daahlen erzählte weiter, als sähe er sie nicht. Am anderen Ende der Veranda standen zwei Stühle. Spall schlenderte darauf zu, warf sich in den einen und rückte den anderen für Claudia zurecht. Claudia machte auch einige zögernde Schritte zu ihm hin – dann wandte sie sich schnell ab – ja ich weiß es – mit Widerwillen, mit Angst, ich sah das deutlich in den Umrissen der zarten, leicht in den Falten des Musselinkleides schwankenden Gestalt. Entschlossen kam sie zu mir herüber und setzte sich auf den Sessel, der neben mir stand – schutzsuchend – – zu mir gehörig. Seit meinen Knabenjahren hatte ich nicht mehr dieses starke Freudengefühl empfunden, das uns von Kopf bis zu Fuß mit einer süßen Wärme erfüllt. Nun kam eine köstliche Stunde – Claudias Hand lag auf der Armlehne ihres Sessels, meine auf der Lehne des meinen. Unsere Hände waren einander nah – sie sehnten sich nach einander, sie fühlten einander. Hätte ich wirklich Claudias Hand ergriffen, so wäre das trivial gewesen. So etwas tut Spall vielleicht.

http://dresden.frausuchtmann.ml/single-wohnungen-wien-umgebung-bochum.html

über 28 Flirten Nach Langer Beziehung Braunschweig

über 37 Flirten Nach Langer Beziehung Braunschweig Sie ließ jetzt ihre Arme schlaff niederhängen, ihre Augen wurden ganz rund und klar und es kam ein wunderlicher Ausdruck in sie von Hilflosigkeit, ja von Angst. »Dann – dann –« brachte sie mühsam heraus, »dann weiß ich nicht. Ein unendlicher Widerwille gegen seine Vaterrolle stieg in ihm auf, war er denn wirklich dazu da, um dieses schöne Wesen zu quälen? Aber als er zu sprechen begann, klang seine Stimme noch um einiges kühler und ironischer: »Geh jetzt, meine Tochter. Vielleicht gewährt es dir einige Beruhigung, zu denken, daß für den Schmerz, den du jetzt empfindest, nicht du selbst verantwortlich bist, sondern ich. An solchen kleinen Hilfshypothesen, wie der Professor sagen würde, ist das Leben reich, und warum sollen wir sie nicht benutzen. Billy hörte ihn nicht mehr, die klaren Augen schienen auf etwas hinauszustarren, über das sie sich wunderten und das sie erschreckte. Dann plötzlich machte sie Kehrt und ging hinaus. Der Graf fuhr sich mit der Hand über das Gesicht. Ein verteufeltes Gefühl, das Mitleid. Es ist eigentlich ein starkes körperliches Unwohlsein. Dann bückte er sich und hob die Nelken auf, die Billy zerpflückt hatte. Er wollte sie in der Hand halten.

http://osnabruck.frausuchtmann.cf/flirten-nach-langer-beziehung-braunschweig.html

ab 46 Single Wohnung Wien 250 Euro Bremen

ab 42 Single Wohnung Wien 250 Euro Bremen Aber sie irrte sich. Er stand vor dem Bartisch und bat: »Würden Sie ein Glas Champagner mit mir trinken, Fräulein Kamphofer? Er nannte sie nicht Ursula, wie es hier üblich war. Sie schüttelte den Kopf. »Ich möchte nicht trinken, Herr Professor. »Ich bitte darum«, sagte er leise und drängend, mit weicher, dunkler Stimme. Seine Stimme und sein Blick trieben ihr das Blut in die Wangen, ließen ihr Herz heftig schlagen. Wie unter einem Zwang neigte sie den Kopf. Sie holte zwei Gläser. Er nahm ihr die Flasche aus der Hand, goß perlenden Champagner in die spitzen Kelche und reichte ihr ein Glas. »Trinken Sie mit mir auf die Erfüllung meines sehnlichsten Wunsches, Ursula. »Herr Professor . Sie wollte das Glas absetzen.

http://reutlingen.frausuchtmann.cf/single-wohnung-wien-250-euro-bremen.html